Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden.
Microsoft Windows Server 2019 RDS: 1 User CAL
Microsoft Windows Server 2019 RDS: 1 User CAL
Die Windows Remote Desktop Services (kurz: RDS) bilden den offiziellen Nachfolger der bereits bekannten Terminal Server CALs. Bei den RDS handelt es sich um eine zentral ausgerichtete Plattform für Anwendungen und Desktops, mit denen...
86,49 € *
Microsoft Windows Server 2019 RDS: 10 User CALs
Microsoft Windows Server 2019 RDS: 10 User CALs
Um die Serverbetriebssysteme von Microsoft umfassend und dauerhaft nutzen zu können, bedarf es bestimmten Zugriffslizenzen. Mit den Windows Server 2019 RDS 10 User CALs erhalten sie die Fernzugriffsberechtigungen für zehn Desktops. Dabei...
845,13 € *
Microsoft Windows Server 2019 RDS: 1 Device CAL
Microsoft Windows Server 2019 RDS: 1 Device CAL
Sie möchten die Windows Server 2019 Remote Desktop Services (RDS) stets an einem bestimmten Gerät verwenden? Dann empfiehlt sich die Nutzung vom Windows Server 2019 RDS 1 Device CALs, welche genau solch ein Gerät beziehungsweise...
86,49 € *
Microsoft Windows Server 2019 RDS: 10 Device CALs
Microsoft Windows Server 2019 RDS: 10 Device CALs
Sie möchten Windows Server 2019 RDS: 10 Device CALs günstig kaufen? Dann sind Sie bei Lizenzfuchs genau richtig, denn wir bieten Ihnen neben Einzellizenzen auch praktische 10er-Packs an, mit denen sich selbst ein höherer Bedarf restlos...
845,13 € *

Windows Server 2019 Remote Desktop CALs clever kaufen

Die Windows Server 2019 Remote Desktop CALs sind der offizielle Nachfolger der bis dahin verwendeten Terminal Server CALs. Mit Hilfe der RDS CALs wird ein Zugriff von Nutzern und Geräten auf Terminalserver und damit verbundener Software ermöglicht. Dementsprechend sind diese Zugriffslizenzen elementar, um den Windows Server 2019 tatsächlich in vollem Umfang einsetzen zu können. Ihre CALs können Sie in der benötigten Art und Stückzahl online sicher, schnell und zuverlässig bei Lizenzfuchs bestellen.

Die passende CAL für jedes Vorhaben

Unterschieden wird zwischen den User und den Device CALs. Die User CALs werden verwendet, wenn ein Nutzer auf die Remote Desktop Services zugreifen soll. Das könnte beispielsweise ein Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen sein. Die Device CALs werden hingegen verwendet, wenn ein Gerät beziehungsweise Arbeitsplatz für seine Zugriffe berechtigt werden soll. Denkbar ist das beispielsweise bei einem Drucker, aber auch wenn ein Arbeitsplatz aufgrund eines Schichtwechsels von mehreren Nutzern nacheinander verwendet wird. Die Device CAL wäre dann mitunter die wirtschaftlichere Lösung. Bei einem Nutzer, der Zugriffsrechte über mehrere Geräte verteilt nutzt, käme hingegen die User CAL in Frage.

Bei Lizenzfuchs finden Sie beide CAL Varianten und können diese je nach Bedarf erwerben. Es ist außerdem möglich, dass innerhalb eines Netzwerks sowohl User als auch Device CALs verwendet werden. Sie müssen sich also nicht für lediglich eine Gattung entscheiden, sondern können diese situationsbedingt wählen.

Remote Desktop Services (RDS) in Windows Server 2019 intensiv nutzen

Speziell in der Version 2019 von Microsofts Windows Server fanden viele Verbesserungen statt, die den Umgang mit den RDS maßgeblich erleichterten. So gibt es einen neuen Client, zugleich existiert eine verbesserte Grafikunterstützung. Unter anderem wurde das Drucken in den RDS 2019 maßgeblich vereinfacht, außerdem gibt es nun eine Anzeige des Fortschritts bei längeren Druckvorgängen. 

Videokonferenzen profitieren ebenfalls von dem erweiterten Funktionsumfang. Befinden sich lokal am Rechner angeschlossene Geräte, werden diese im Zuge der RDS und der Konferenz ebenso erfasst. Die Qualität wurde selbstredend, wie schon vor der Veröffentlichung zu erwarten war, maßgeblich verbessert. Die Infrastruktur für Admins wurde aufgeräumt und vereinfacht, somit sollte es Admins in den RDS von Windows Server 2019 noch leichter fallen die gewünschten Aufgaben extern zu erledigen.

Für all diese Features und Funktionen sind die CALs unersetzlich. Bestellen Sie Ihre gewünschte CAL und die erforderliche Menge noch heute online bei Lizenzfuchs. Sie können zwischen vielen unterschiedlichen Zahlungsmitteln wählen, außerdem erhalten Sie immer den Trusted Shops Käuferschutz und nutzen eine SSL-verschlüsselte Eingabe Ihrer Daten. 

Windows Server 2019 Remote Desktop CALs clever kaufen Die Windows Server 2019 Remote Desktop CALs sind der offizielle Nachfolger der bis dahin verwendeten Terminal Server CALs. Mit Hilfe der RDS... mehr erfahren »
Fenster schließen
Windows Server 2019 Remote Desktop CALs

Windows Server 2019 Remote Desktop CALs clever kaufen

Die Windows Server 2019 Remote Desktop CALs sind der offizielle Nachfolger der bis dahin verwendeten Terminal Server CALs. Mit Hilfe der RDS CALs wird ein Zugriff von Nutzern und Geräten auf Terminalserver und damit verbundener Software ermöglicht. Dementsprechend sind diese Zugriffslizenzen elementar, um den Windows Server 2019 tatsächlich in vollem Umfang einsetzen zu können. Ihre CALs können Sie in der benötigten Art und Stückzahl online sicher, schnell und zuverlässig bei Lizenzfuchs bestellen.

Die passende CAL für jedes Vorhaben

Unterschieden wird zwischen den User und den Device CALs. Die User CALs werden verwendet, wenn ein Nutzer auf die Remote Desktop Services zugreifen soll. Das könnte beispielsweise ein Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen sein. Die Device CALs werden hingegen verwendet, wenn ein Gerät beziehungsweise Arbeitsplatz für seine Zugriffe berechtigt werden soll. Denkbar ist das beispielsweise bei einem Drucker, aber auch wenn ein Arbeitsplatz aufgrund eines Schichtwechsels von mehreren Nutzern nacheinander verwendet wird. Die Device CAL wäre dann mitunter die wirtschaftlichere Lösung. Bei einem Nutzer, der Zugriffsrechte über mehrere Geräte verteilt nutzt, käme hingegen die User CAL in Frage.

Bei Lizenzfuchs finden Sie beide CAL Varianten und können diese je nach Bedarf erwerben. Es ist außerdem möglich, dass innerhalb eines Netzwerks sowohl User als auch Device CALs verwendet werden. Sie müssen sich also nicht für lediglich eine Gattung entscheiden, sondern können diese situationsbedingt wählen.

Remote Desktop Services (RDS) in Windows Server 2019 intensiv nutzen

Speziell in der Version 2019 von Microsofts Windows Server fanden viele Verbesserungen statt, die den Umgang mit den RDS maßgeblich erleichterten. So gibt es einen neuen Client, zugleich existiert eine verbesserte Grafikunterstützung. Unter anderem wurde das Drucken in den RDS 2019 maßgeblich vereinfacht, außerdem gibt es nun eine Anzeige des Fortschritts bei längeren Druckvorgängen. 

Videokonferenzen profitieren ebenfalls von dem erweiterten Funktionsumfang. Befinden sich lokal am Rechner angeschlossene Geräte, werden diese im Zuge der RDS und der Konferenz ebenso erfasst. Die Qualität wurde selbstredend, wie schon vor der Veröffentlichung zu erwarten war, maßgeblich verbessert. Die Infrastruktur für Admins wurde aufgeräumt und vereinfacht, somit sollte es Admins in den RDS von Windows Server 2019 noch leichter fallen die gewünschten Aufgaben extern zu erledigen.

Für all diese Features und Funktionen sind die CALs unersetzlich. Bestellen Sie Ihre gewünschte CAL und die erforderliche Menge noch heute online bei Lizenzfuchs. Sie können zwischen vielen unterschiedlichen Zahlungsmitteln wählen, außerdem erhalten Sie immer den Trusted Shops Käuferschutz und nutzen eine SSL-verschlüsselte Eingabe Ihrer Daten. 

Zuletzt angesehen